ENTFERNUNG TARTAR

Wie entsteht Zahnstein?

Zahnsteine sind die Hauptursachen von Zahnfleischerkrankungen. Den durchsichtigen und klebrigen Zahnstein (Zahnplaque) können wir täglich zweimaligem Putzen von der Zahnoberfläche entfernen. Falls wir die Zahnpflege vernachlässigen und das regelmäßige Putzen unterlassen, verhärtet sich der Zahnplaque mit Einfluss der Speichel zu einem harten, porösen halbdurchsichtigen und an der Zahnoberfläche klebenden Masse. Nachdem sich der Zahnstein auf dem Zahn festgesetzt hat, entsteht darauf eine bakterielle Zahnplaque. Weil sich der Zahnplaque nicht auf einer glatten Oberfläche des Zahns, sondern auf einer porösen Oberfläche festsetzt, ist sie mit normalem Putzen nicht zu entfernen und die Kalzifikation verstärkt sich. Aufgrund der durchlässigen Beschaffenheit dringen die schädlichen Substanzen der Bakterien in das Zahnfleisch und bewirken, dass sich das Bindegewebe zum Zahn entfernt und das Zahnfleisch geht zurück. Beim fortgeschrittenen Stadium dringen diese Substanzen bis zum Knochen, beschädigen das Bindegewebe, die den Zahn im Knochen halten und den Alveolknochen. Es entsteht Knochenverlust.
Unsere Essgewohnheiten beeinflussen die Zahnsteinbildung definitiv. Der Verzehr von Kohlenhydraten, stärke- und zuckerenthaltenden und klebrigen oder säurehaltigen Lebensmitteln und die nicht wirkungsvolle Reinigung dieser mit der Zahnpflege begünstigt die Zahnsteinbildung.

Wie wird Zahnstein gereinigt?

Vorhandener Zahnstein kann mit Bürsten nicht zehr schwer entfernt werden. Das Zahnfleisch gibt uns einige Anzeichen. Leichte Rötung, angeschwollenes und bei leichtem Druck blutendes Zahnfleisch, sind Anzeichen von Zahnfleischerkrankungen.

In diesem Stadium kann der Patient durch eigenständige Pflege durch Bürsten am Morgen und Abend sowie Mundspülung die Zahnfleischerkrankung rückgängig machen. Falls in diesem Stadium nicht eingegriffen wird und vom Zahnplaque Zahnstein entsteht, kann der Patient diese nicht eigenständig entfernen. Danach muss der Zahnarzt aufgesucht werden. Der Zahnarzt wird mit Ultraschallgeräten und periodontalen Geräten den Zahnstein ohne Anästhesie und lokale Betäubung entfernen und auf dem Zahn eine glatte Oberfläche herstellen. Alle Einflüsse, die zur Zahnfleischentzündung führen, werden entfernt. Der Patient kann danach bequem und angenehm Atmen. Nachfolgend kann der Patient durch hygienische und gründliche Zahnpflege den Zahn schützen. Weil trotz regelmäßigem Putzen Zahnsteine entstehen können, sollte der Zahnarzt alle 6 Monate aufgesucht werden.

*Read more about Entfernung Tartar

Antalya, Türkei, Uncali Mund-und Zahnklinik , Entfernung Tartar