PEDODONTIE

Kinderzahnheilkunde

Die Milchzähne beginnen mit dem Durchbruch im 6. Monat und sind in den 24-30. Monaten vervollständigt. Ab dem durchbrechen sollte die Mundpflege des Kindes von den Eltern durchgeführt werden. Denn schon im frühen Alter kann Milchflaschenkaries entstehen. Aus diesem Grund sollte der Zahnarzt ab dem ersten Lebensjahr besucht werden. Bei vollständigem Durchbruch befinden sich 20 Milchzähne im Mund. Diese Zähne haben neben der Aufgabe, Lebensmittel zu kauen und zu sprechen, auch die Aufgabe, für die bleibenden Zähne als Platzhalter zu fungieren. Wenn die Milchzähne zu früh verloren werden, können sie diese natürliche Aufgabe nicht erfüllen und es kann zu Fehlstellungen kommen. Aus diesem Grund muss Karies auf den Milchzähnen unbedingt behandelt und 6-monatige Zahnarztbesuche vorgenommen werden, damit sich das Kind auch an die Klinik gewöhnt.

Bei frühzeitigem Verlust von Milchzähnen kann mit herausnehmbaren oder stationären Platzhaltern der Platz für die bleibenden Zähne geschützt werden. Ab dem 6. Lebensjahr kommen die bleibenden Zähne. Zu diesem Zeitpunkt kommt als erstes der erste Backenzahn. Zumeist wird sie als Milchzahn empfunden und die Pflege wird von den Eltern vernachlässigt.

Um die Kariesbildung auf den bleibenden Zähnen zu vermeiden, werden auf die Grübchen der Kaufläche, die normalerweise als erstes von Karies befallen werden, ein durchsichtiger Belag in Zahnfarbe aufgetragen. Diese Prozedur nennt sich Fissurenversiegelung. Dadurch wird verhindert, dass sich Lebensmittel wie Schokolade und Zucker festsetzen und Karies verursachen. Eine weitere Schutzprozedur ist die Applikation von topischen Fluoriden. Diese Prozedur ist bei der Kariesvorbeugung und Stärkung der Zahnbeschaffenheit sehr wirkungsvoll. Weil die Putzdisziplin bei kleinen Kindern schwer zu erreichen ist, erhöht die 3-monatige Wiederholung dieser Prozedur den Karieswiederstand.

Ein weiteres Problem bei Kindern sind Zahnverletzungen durch Traumas. Falls der Zahn komplett ausgefallen ist, sollte der Zahn gefunden, die Wurzel möglichst nicht berührt und bis zum Zahnarzt in Milch geschützt werden. Sie sollte in Milch gelegt in kürzester Zeit zum Zahnarzt gebracht werden. Jede Minute und Stunde ist hierbei wichtig. Falls innerhalb von einer Stunde mit der Behandlung begonnen wird, wird der Zahnarzt den Zahn wiedereinsetzen (Reimplantation) und der Zahn kann mit guter Pflege und vorsichtigem Gebrauch lange Jahre halten.

*Read more about Pedodontie

Antalya, Türkei, Uncali Mund-und Zahnklinik , Pedodontie